/  NEWS   /  Eine neue Agentur für einen neuen Zeitgeist

Eine neue Agentur für einen neuen Zeitgeist

Team Cosmo – virtuell reell.

Remy Fabrikants neues Team für messbar wirkungsvollere Kommunikation. Customized für die Bedürfnisse heutiger Kunden.

Remy Fabrikant hat sie alle gesehen, und kommt zum Schluss: grosse Agenturen sind lähmende Apparate, die müde machen und den Spaß an der Arbeit trüben. „Agentur ist quasi zum Schimpfwort geworden“. Er macht Schluss mit diesem veralteten Agenturmodell. Und setzt vollends auf den Team-Spirit. „Team Cosmo“ ist für die 2020er konzipiert: eben agil, „lean“ und im Prinzip virtuell. Je nach Kundenauftrag werden freie Experten passgenau zum Projekt zusammengestellt und handverlesen rekrutiert. Denn wenn man als Werber nach 40 Jahren Eines kann, dann Beziehungen pflegen, so Fabrikant. „Ich kenne die Besten in jedem Fach – und hole sie in unser Team“. Je nach Projekt kommen so die unterschiedlichsten Experten zusammen: Werber, Journalisten, Techies, Designer, Multimediaspezialisten, Blogger, Analysten, Mediaprofis, Regisseure – kurz: für jeden Job das passende Team. Nicht nur Lokal sondern International. Dafür hat Fabrikant von WPP – unter deren Dach „Team Cosmo“ direkt angegliedert ist – die Carte Blanche bekommen. Ist die Aufgabe erfüllt, löst sich das Experten-Team wieder auf. Da sind frische Impulse garantiert. Eine virtuelle, agile Agentur, geführt von Fabrikant und seinen 5 Partnern, customized auf Zeit.

Das Modell der customized Teams hat sich im vergangenen Jahr endgültig etabliert, ergänzt Daniel Brüngger, ehemaliger Huawei CMO. Etablierte Agenturen seien aufgrund des Kostendrucks ständig damit befasst, wie sie von ihren Kunden noch mehr Aufträge kriegen, um Abteilungen und Teams auszulasten. Das geht zu Lasten der Qualität. So wächst Misstrauen, weshalb Kunden für Alternativen offen sind wie nie. Bei Team Cosmo seien die Marketeer in den Kreationsprozess stets eingebunden. Und das scheint alle Seiten positiv zu überraschen. “Unser Prinzip erzeugt auf beiden Seiten höchste Motivation. Die Kunden fühlen sich verstanden und wir arbeiten profitabel.”

Im Fokus: das Lösen von Problemen, so Fabrikant. Kunden müssen eng mit den Kreativen zusammenarbeiten, Silo-Denken ist passé. Wenn Kunden selber die eigenen Silos aufbrechen brauchen sie Agenturen die sich einklinken können. “Gedankenfreiheit statt Agenturapparat, Kundenberatung statt Accountverwaltung, Brainwork statt Bürokratie”, keine Standardprozesse, keine Co-Finanzierung etablierter Strukturen, Vertrauensvorschuss durch enge Zusammenarbeit mit dem Kunden, verbraucherzentriertes, lösungsorientiertes Arbeiten mit den Besten der Besten. Das spart Zeit und Geld.

Freischaffende Kreative und Strategen sind teuer. Dafür sind alle schneller, agiler. Entscheidungen ersetzen Debatten, alle übernehmen Verantwortung. Der kreative Output solcher Projektteams ist enorm. Dazu braucht es allerdings ein Kernteam, das den permanenten Know-how-Transfer sicherstellt, eine hohe Kontinuität in der Markenführung gewährleistet und sattelfest im Projektmanagement ist. «Denn Kunden brauchen Verlässlichkeit und das können wir mit einem festen Beratungsteam am besten leisten.» sagt Marie Theres Ott, zuletzt Client Service Director bei FCB Zürich, die sich auskennt mit Prozessen, Strukturen und den Herausforderungen in Unternehmen.

„Im Zeitalter der Gig Economy steht uns ein hervorragendes Kreativkollektiv an freischaffenden Experten aller Kommunikationsrichtungen zur Verfügung“, weiss Ralph Halder. „Herausragende Kreation entsteht nicht zuletzt durch die überraschende Kombination dieser Spezialkenntnisse.“ Solche Teams zu orchestrieren bedarf allerdings Erfahrung und Feingefühl. Der ehemalige Publicis Executive Creative Director – gelernt hat er sein Handwerk in unzähligen Agenturen – kennt nicht nur ausgewiesene Spezialisten und hungrige Newcomer, sondern weiss sie auch gewinnbringend einzusetzen.

Ein fester Kern aus freien Kreativen kann sich optimal auf das gute Werk konzentrieren. Sagt Scarlett Steiner, selbst Bloggerin und für das Team Cosmo als Social Media Expertin tätig. Jeder will heute Social Media – und keiner weiss, wie’s geht. „Das Feld ist sehr dynamisch. Wir bleiben am Ball, indem wir selbst in den Kanälen aktiv sind und uns zusätzlich Profis wie Influencer, Digital Creatives und Blogger direkt ins Team holen. Wir modellieren die Kampangen entlang der Userjourneys unserer Kunden, um die Effektivität der Kampagnen zu steigern und passen die Strukturen den Kunden spezifischen Gegebenheiten an.

Diese Art der Komunikations-Führung basiert auf den zwei wichtigsten Erfolgsfaktoren zur Steigerung der Kundenorientierung meint David Burst. Entscheidungen werden stärker datengetrieben getroffen und helfen so, die Individualisierung und Personalisierung für den Kunden relevant auszugestalten. Dies Geht natürlich nicht ohne akribische Analytics. Die Kommunikation beschränkt sich nicht auf bezahlte Kanäle. Gesamtheitliche Analytics und Kontrolle aller Massnahmen stellt, der ehemaliger MGB Mediaspezialist sicher. Trotz vieler Analysen und Reportings, befinden sich zu viele Kunden immer noch im Blindflug. Wir wollen genau wissen und kontrollieren was, wieso passiert um optimieren zu können.

Und so werden die Kampagnen immer frisch, neu, effizient wie auch messbar und erfolgreich, wie aktuell die Kampagne “#feellimitless” von Valser oder #mymagicroadtrip von Mazda.

Team Cosmo ist gemäss ihrem virtuellen Credo zu einer befreundeten Agentur umgezogen, in das unter Denkmalschutz stehende Lagerhaus 62, das ein wichtiger Zeuge der Industrialisierung in Zürich ist. Da bleiben wir mal ein halbes Jahr und ziehen dann weiter, sagt Fabrikant. Wir sind frei und ungebunden, und suchen nach Popup Locations. Das einzige was wir brauchen ist eine starke Internet-Leitung.

 

TEAM COSMO
Giesshübelstrasse 62A, 8045 Zürich
TEL: +41 44 2777111
MAIL: info@teamcosmo.ch

Remy Fabrikant

CEO

Ralph Halder

Designer

Scarlett Gaus
Marie Theres Ott

Client Service Direktor

Ralph Halder

Designer

Martin Zentner
Jochen Hennecke
Cedric Schweizer
Magnus Sambo
daniel Oberli
Rita Testa